The revolution has been televised

Veröffentlicht unter musik | Kommentar hinterlassen

Machtergreifung technomilitärischer Stände – Vorrevolutionäres aus meinem Archiv

Technoféodalisme“ ist der neue Heilige Gral des liebenswerten Pepe Escobar. Ähnlich mir, hat er 2011/12 anhand des Libyen- und Syrienkrieges registriert, daß der IV. Weltkrieg, der Global War on Terror (GWOT), sein im Begriff Imperialer Souveränität und Hegemonialität angelegtes, epochales Vernichtungspotential zu entfalten und zu beschleunigen begann.

Darauf hat Pepe, im Bemühen, als ein Chronist dem Arsch der Geschichte hinterher schnüffelnd und hechelnd (auf dieses Schicksal legt sich ein Kriegsberichterstatter nunmal professionell fest, ob er das will oder nicht), in dem Bemühen, „auf der Höhe der Zeit“ zu bleiben, was nur gehen kann, indem einer den Kurs zu antizipieren, in die Atemwolke des Monsters voran zu eilen sucht, auf den Aufstieg der chinesischen Despotie zur Weltmacht als ein dem imperialen Selbstzerlegungskurs entgegenwirkendes Moment gesetzt. Einen großen Teil seiner publizistischen Aktivität konzentrierte er danach auf das politische und ökonomische Geschehen um die R&B – Initiative herum.

In der imperialen Terminologie benannt: Eurasien war Ausgangs-, Durchgangs- und Endpunkt dieser historisierenden Sicht, und damit befand sich Pepe in der Tat in der engen Nachbarschaft der Strategen, welche die Imperiumspolitik ein halbes Jahrhundert lang dominiert und sich in irgend einer Weise alle auf Henry Kissinger bezogen und / oder berufen haben. Das galt auch für die Neocons bis 2008 und den Verbund aus Neocons / Libdems, welche die Außenpolitik bis 2016 gegen die Absichten und den Willen Obamas und der Wall Street dominiert, den „pacific pivot“ sabotiert haben.

Europa fiel aus dieser Perspektive als ein „Machtfaktor“ aus. Aus der Sicht der „Eurasien-Fraktion“ war Paris gleichsam der „Endbahnhof“ eines Schienennetzes, das von Shanghai über Moskau führen werde, irgend wann unweigerlich einen Abzweig nach Teheran bekäme. Aus Sicht der Gegenseite war Europa der feste Brückenkopf, der Ausbau und Eroberung des westasiatischen und südindischen „Rimland“ für die atlantische, die angelsächsische Herrschaft über Lüfte und Meere derart unhintergehbar machen sollte, daß Osteuropa und Zentralasien final zerlegen und zum kolonialen Raum werden müsse, dann – und erst dann – könne und werde man sich um China kümmern, das bis dahin die feste Ressource imperialer Kreditmacht und Ausbeutung bleiben müsse.

Spätestens 2016 wurde Leuten, die über all den militärischen und paramilitärischen Kalkülen das Denken nicht verlernt haben, deutlich, daß alles iwie ganz anders war und erst recht werden würde. Natürlich auch Pepe.

Industrie 4.0 geriet deshalb in Pepes Blickfeld, natürlich vornehmlich in politischer und gesellschaftspolitischer Perspektive.
Ich habe Durand’s Technoféodalisme nicht gelesen. Ich nahm nur ein paar Ausschnitte zur Kenntnis, die mir zeigten, es handelt sich um ein bemerkenswertes Jugendwerk, das zu lesen vermutlich für jeden ein Gewinn ist, der in den intellektuellen Diskurs zum Thema eintreten und sich darin bewegen will, weil er aus irgend einem Grund meint, das tun zu sollen.
Ich klinke mich da aus.
Stattdessen spiegele ich unredigiert einen depublizierten Blogeintrag vom November 2011 zu einem Basisvorgang der politischen Ökonomie des Imperialismus, auch mit dem Hintergedanken, mich darauf beziehen zu können.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein, Imperium | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Covid – Studien, update

Die bisherigen Einträge sind hier gelistet.
Weiter geht es mit:

1. Dichte Publikationssperre über Krankheitsverläufe geimpfter Personen

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | 1 Kommentar

In the mood

Was es triggerte: https://www.heise.de/forum/p-38189604/

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Kurzes Update zur Außenwelt der Innenwelt der föderalen Machtergreifung in den USA

Nützlicher wäre, etwas zur Innenwelt zu schreiben, aber ich weiß nicht, inwieweit ich heute dazu komme und es ist auch kein Fehler, erst einmal abzuwarten, wie weit die Sache eskaliert wird.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter USA | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Covid – Impfrisiken: Bislang keine Entwarnung, soweit ich sehen kann

Mein Plan sah vor, die Einträge zur Verdeckung von Impfrisiken und Krankheitsfolgen für Überlebende mit einem Eintrag zu den Risiken Infektionsverstärkende Antikörper zu ergänzen. Es kam einiges dazwischen. Nun hat die Veröffentlichung von Teilresultaten der israelischen Impfkampagne das Vorhaben zumindest vorerst erledigt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Schaut euch die Bildstrecke im jüngsten ToI-Artikel an: As House debates impeachment, US Capitol packed with National Guardsmen.

Ausschnitte des AFP-Textes dazu:

Lawmakers walked among armed National Guard patrols in the halls of the US Capitol on Wednesday, as downtown Washington was fenced off and boarded up while Congress weighed a historic second impeachment of US President Donald Trump.

Hundreds of National Guard members in body armor and camouflage could be seen asleep or resting on floors inside the Capitol, their black rifles leaning against the polished stone walls of the building’s halls.
Lawmakers are back in the building to decide whether to formally accuse the president of inciting the mob that stormed the Capitol last week …

The city of more than 700,000 inhabitants is subdued, one week before the presidential inauguration of Joe Biden on the steps of the Capitol.

Erstellt am von tgarner9 | Kommentar hinterlassen

Zur Außenwelt der Innenwelt der Föderalen Machtergreifung in den USA (1)

Members of the US National Guard patrol around the US Capitol as another stands at his post in Washington, DC, on January 12, 2021. (ANDREW CABALLERO-REYNOLDS / AFP)

Der District of Columbia (Washington) und angrenzende Gebiete Marylands werden von der Nationalgarde besetzt

Das Detail, das diese Überschrift rechtfertigt, ist eine Kriegsbewaffnung der Truppen. Sie wurde ohne institutionelle Verhängung eines „Nationalen Notstandes“ oder offizielle Ausrufung einer „Emergency“ ausgegeben.
Die ToI schrieb dazu heute morgen:

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Imperium, USA | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Yes, die Zeit war gekommen

Veröffentlicht unter musik | Kommentar hinterlassen

Hear & see the other side

Nachbemerkung: Eine Paraphrasierung der wichtigsten Bestandteile des Videos wäre sehr zeitraubend, aber es sprechen auch andere Gründe dagegen. Eine zentrale Rolle darin spielen Videodokumente von einer kürzlichen Sitzung des United States House Homeland Security Subcommittee on Intelligence and Counterterrorism unter dem Vorsitz von Max Rose, deren zusätzliche Einkürzung – es handelt sich ja schon um Ausschnitte – ohne eine ziemlich weitgreifende Kommentierung des Kontextes, oder solche Kommentare, den dokumentarischen Charakter zerstören würden.
Ich denke, es reicht, etwa die ersten 50min zur Kenntnis zu nehmen.

Veröffentlicht unter Imperium, USA | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Zur Verdeckung der Corona – Katastrophe

Wiki Commons

Im letzten thematischen Eintrag habe ich anhand einer irischen Studie auf die hohe Prävalenz von Langzeitfolgen bei asymptomatisch Infizierten und Patienten mit geringer oder mäßiger Symptomatik hingewiesen, sowie zusätzlich auf zwei Studien, die nahe legen, daß „Long Covid“, wie das Syndrom in den USA und im UK genannt wird, in engem Zusammenhang mit autoimmunologischen Komplikationen zu sehen ist.

Im UK sind bereits vor Monaten eigene Klinikabteilungen für das Syndrom geschaffen worden, aber davon erfuhr ich nur zufällig, im Rahmen einer öffentlichen Anklage einer Gewerkschaftsvertreterin des medizinischen Personals, die ich seinerzeit nicht dokumentiert habe. Einer der Gründe für die Maßnahme war der katastrophale Anteil erkrankten Klinikpersonals im Großraum London.

Auch in den USA sind etliche Studien dazu veröffentlicht worden, die ich nicht dokumentiert habe, weil sie aufgrund gewisser Eigenarten des US-Gesundheitssystems und seiner Forschungsstätten, sowie bis dato kaum vermeidlicher sogenannter „methodischer Mängel“ auf der Grundlage der Ideologie der „evidenzbasierten Medizin“, angreifbar waren und angegriffen wurden.
Eine bedingte Ausnahme davon war eine texanische Studie, die auch in Deutschland einige Aufmerksamkeit bekommen hat.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Washingtoner Staatspolizei inszeniert einen „Sturm auf’s Kapitol“ mit vier Toten

update:

WASHINGTON (AP) — Three days before the pro-President Donald Trump riot at the Capitol, the Pentagon asked the U.S Capitol Police if it needed National Guard manpower.

And as the mob descended on the building Wednesday, Justice Department leaders reached out to offer up FBI agents. The police turned them down both times, according to a defense official and two people familiar with the matter.

Despite plenty of warnings of a possible insurrection and ample resources and time to prepare, the Capitol Police planned only for a free speech demonstration.

Ergänzend: Defense.one und Military Times.
update ende

Weiterlesen
Veröffentlicht unter USA | Kommentar hinterlassen

Mörderische Verdeckung von Impfrisiken

Die Verlängerung und Verschärfung des fälschlich so genannten „Lockdowns“ in Deutschland, die zunehmend einer Militarisierung und Kasernierung des Arbeitsvolkes nebst Stallhaltung des unbeschäftigten Arbeitsviehs ähnlich sieht, geht mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf zurück, daß im Kanzleramt die Ahnung Platz greift, die Covid-Epidemie könnte am Ende die Produktivität und Profitabilität einer 6-stelligen Zahl der Insassen des Landes bis nahe an die Schranke zur Unbrauchbarkeit und darüber hinaus verkrüppeln.

Aus Sicht der Herdenhalter ist es kontraindiziert, diese Befürchtungen und ihre Gründe zu kommunizieren, und umso gewichtiger werden die Gründe und Motive, die gegen eine medizinisch und wissenschaftlich korrekte Evaluation und Kommunikation der Impfrisiken sprechen, die erst jetzt, in der „live“ am Volkskörper durchgeführten „Phase 3“ der Erprobung der Impfstoffe, erkennbar werden können. Über ein isoliertes, dafür deutliches Beispiel will ich berichten.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Die Corona – Katastrophe im Spiegel von scinExx

Kurze Sammlung von Befunden und Hinweisen aus Studien, mit Blick auf eine allgemeine Lagebeurteilung und künftige Postings zum Thema.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare