Türkische Garnison in Al Bab? (ergänzt)

efrin-baragehen-fuza-620x364Nach Telephonaten zwischen Putin und Erdogan am 25. und 26. November hat der türkische Regierungssprecher Numan Kurtulmuş abschließend bekräftigt, der „Zwischenfall“ vom 24.11. sei ein syrischer Luftangriff gewesen, ausgeführt mit einer L39 „Albatross“.
Unterdessen berichtete ANHA unter Berufung auf Augenzeugen und Afriner Informanten, türkische Truppen brächten mobile Luftabwehrsysteme nach Al Bab. Es handelt sich um ein Kurzstreckensystem zum Einsatz gegen Erdkampfflugzeuge und leichte Bomber.
Nachdem die „Albatross“ für einen Angriff der beschriebenen Art, falls er stattgefunden hat, nicht in Frage kommt, müssen wir davon ausgehen, daß Putin und Erdogan eine territoriale Grenze zwischen Al Bab und Aleppo gezogen haben. Erdogan wäre seinem Ziel, einen sicheren Keil zwischen Kobane und Afrin zu setzen, einen großen Schritt näher.
Zusatz: Gestern besprach Amberin Zaman, Wilson Center und Columistin für Diken.com, den Fall in Al Monitor. Nach ihren Insider-Kontakten ist das Oberkommando „Inherent Resolve“ (IR) gegen eine türkische Besatzung Al Bab’s. Die russische Position bezeichnete sie als „unklar“. Ihre Titelfrage, „Hat der IS, nicht die SAA, die türkischen Soldaten getötet?“ beantwortete sie selbst über Twitter mit „wahrscheinlich„.

Fragt sich, warum sollte IR gegen den türkischen Marsch auf Al Bab sein, falls er nicht mit einer Operation gegen Manbij verbunden wird? Um die YPG’s und ihre arabischen Verbündeten in der SDF nicht zu verärgern? Schwerlich. Die Türkei wäre ein passender Sündenbock.
Es könnte eine pragmatische Antwort geben: Die Bevölkerung des Bezirks ist zu Tausenden geflüchtet, nach Manbij wie Afrin. Dort wird die Lage zusehends unhaltbar und da die Türkei Abhilfe kaum zulassen wird, gibt das böse Publicity für IR und Europäische Einspruchstitel gegen deren Führung.
Weniger pragmatisch wäre ein grundsätzlicher Widerstand gegen russisch-türkische Deals und ihre hemmende Wirkung auf die Dynamik des NATO-Krieges gegen die Administration in Damaskus.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter aktuell, syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s