Regierende Zionisten schließen sich Erdogan an

125px-f-15i_raamIn den frühen Morgenstunden hat die israelische Luftwaffe zwei Raketen auf Ziele westlich Damaskus gefeuert. Die Meldungen stimmen darin überein, daß es nur Sachschaden gab.
Es ist meiner Erinnerung nach das erste Mal in den vergangenen fünf Jahren, daß die IAF einen Einsatz in Syrien flog, ohne Personenschaden zu hinterlassen.
Debka.com stellt den Angriff in einem Artikel in einen strategischen Zusammenhang mit Erdogans Kriegserklärung an Damaskus und angeblichen Entscheidungen im „Team Trump“, von Deals mit Russland Abstand zu nehmen. Die Botschaft ist die Länge und Ausführlichkeit des Artikels – er wurde offenbar mit Vorwissen geschrieben. Der ausgebliebene Personenschaden spricht in meinen Augen dafür, daß die Kommandeure der Aktion darauf verzichteten, vorbereitete Ziele anzugreifen, die es gewiß gibt, die Ziele stattdessen in Reaktion auf die gestrige Rede Erdogans und die Initiative einer Gruppe um Madeleine Albright spontan wählten.

 

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter israel, syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s