5 Jahre Haft für Gedankenverbrechen

XIR287729Ein Gericht in Detroit verurteilte den im Libanon geborenen, 21 Jahre alten US-Residenten Mohamad Hamdan zu 5 Jahren und 3 Monaten Haft, weil er sich einem Informanten und agent provocateur des FBI gegenüber mit Parteinahme für die Sache der libanesischen Hezbollah gebrüstet und mit dem irrealen Plan angegeben hatte, er wolle sich ihr anschließen.

Der Richter nannte das Strafmaß „fair“, das zustande kam, weil der Angeklagte die Angaben des Informanten bestätigte, um einer Anklage wg „Unterstützung einer Terrorgruppe“ zu entgehen. Im Verzicht auf diese Anklage räumte der Ankläger implizit ein, Hamdan habe sich eines Gedankenverbrechens schuldig gemacht. Vorleben, seelische und physische Verfassung des Angeklagten ließen nicht zu, umzusetzen, wessen er sich gerühmt hatte.

Der Richter wünschte Hamdan „Alles Gute“ für sein Leben nach der Haftverbüßung. Er wird dann in den Libanon abgeschoben.

Hamdan’s father, Hassan Hamdan, said his son’s ordeal was scripted by the government from the beginning to the end.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s