Ktb – Korrektur und Ergänzung zum springenden Karpfen

Ich hatte gestern Äußerungen Außenminister Gabriels in ziemlich direkten Zusammenhang mit den Kinderschlachtungen auf dem Altar einer neuerlichen Mobilisierung zum Krieg gegen Damaskus gestellt. Jetzt stelle ich fest, der Zusammenhang ist sowohl konkreter, wie vermittelter Natur, als ich annahm.

Schon am 3. April hat der Europäische Rat eine Neuformulierung europäischer Syrienstrategie veröffentlicht, die das Muster für Gabriels Geschwätz lieferte.
Der direkte Zusammenhang mit der Kinderschlachtung liegt in Punkt 3b:

The EU will continue to support the Syrian opposition and in particular the High Negotiations Committee (HNC) as the opposition delegation in the UN-brokered talks in Geneva. The EU will support the HNC’s development of its vision of transition as well as the efforts it has made to consolidate the negotiating platform for the Syrian opposition.

sowie 3e:

e)            Promote accountability for war crimes with a view to facilitating a national reconciliation process and transitional justice.

Damit stellte sich der EU-Rat in vollem Umfang hinter die Sabotage der Astana / Genf – Verhandlungen seitens KSA, Türkei, Israel und Qatar, sowie deren jeweilige Terrorgruppen, durch ihre HNC – Proxies. Karin Leukefeld hat darüber am 27.3. ausführlich berichtet, am 31.3. meldete Reuters den Vollzug der Blockade in Genf.
Gestern kündigte der HNC alle Gespräche mit dem Aufruf zur Aktivierung des Paragraf 21 der UNSC Syrien-Res. 2118, die unter den gegebenen Umständen zur Autorisierung eines Waffenganges gegen die Regierung in Damaskus führen müßte. Das steht in scharfem Gegensatz zu der Reaktion von US-Außenminister Tillerson, der, getreu dem kürzlch verkündeten Motto ‚we have bigger fish to fry, than Assad‘, das Astana / Genf – Format, und darin Russland und Iran, für eine künftige Unterbindung mörderischer Zwischenfälle zuständig machte.

In der Summe kommt eine amerikanisch / europäische Arbeitsteilung zur Fortsetzung des Auszehrungskrieges gegen Damaskus zustande, deren Lasten das Weiße Haus auf den Iran und Russland zu fokussieren gedenkt – zu Lasten der EU, nämlich der Drangsale, die den Mitgliedsländern aus dem MENA-Krieg erwachsen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s