Türkischer Irankrieg auf irakischem Boden hat heut nacht begonnen

Etwa 26 türkische Einheiten, schreibt ANF, waren an den Luftangriffen auf Ziele in Sindschar und Rojava beteiligt. Sindschar ist ein Bezirk der irakischen Provinz Ninive, gehört nicht zum Gebiet des KRG, dessen Führungsclan die türkische Luftwaffe seit über 10 Jahren benutzt, illoyale Bevölkerung und Milizen in schwer zugänglichen Gebieten in die Submission zu bomben. Die Angriffe in Ninive sind der Beginn eines von der NATO gedeckten Irakkrieges, der einmal mehr die Spaltung und die Arbeitsteilung der militärischen Imperiumskräfte vorführt.

Der Angriff auf Ziele in der westkurdischen Kleinstadt Derek spricht nicht gegen meinen gestern vorgestellten Schluß, der Rojava-Krieg sei im Rahmen eines türkisch-amerikanischen Deals zurück gestellt worden. Wie in Sindschar, bombardierte die Türkei in erster Linie Radio- und Funkstationen, um die Organisation von Widerstand gegen die türkische Invasion zu schwächen. Die umgehende Stellungnahme des PYD-Vorsitzenden Salih Moslem legt Zeugnis, wie bewußt ihm Ziel und Zweck des Angriffes auf Derek ist: Die NATO macht klar, sie werde militärischen Widerstand gegen türkische Operationen in Ninive unter einer mittelbarer Deckung durch die SDF-CENTCOM-Allianz nicht zulassen.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Irak, rojava, Türkei abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Türkischer Irankrieg auf irakischem Boden hat heut nacht begonnen

  1. tgarner9 schreibt:

    Der Ton aus den Reihen von PYD / YPG / SDF wird schärfer. Nicht nur Provokateure dürften die Verhaftung der US-Offiziere verlangen, die in Rojava tätig sind: Sie haben ohne Zweifel die türkischen Luftangriffe gedeckt.
    https://sputniknews.com/politics/201704251052979998-turkey-kurds-us-approval/
    Unterdessen hat ISIL die Räumung Raqqas (Richtung Deir Ezzor) nach Beobachtungen von Kommandeuren der YPG’s beschleunigt.
    Die Asayish täten gut daran, die US-Offiziere aus den Gebieten der Föderation auszuweisen und ihnen den Aufenthalt außerhalb derselben „auf eigene Gefahr“ anheim zu stellen.
    Zumal von Pentagon / DoS und dem russischen Außenministerium nichts zu hören ist.

    Gefällt mir

    • tgarner9 schreibt:

      Journalisten erhalten vom OIR die übliche Formel: Aufruf an alle Seiten zur „Konzentration auf ISIL“.
      Wenn PYD / SDR diesen blutigen Zynismus weiter dulden, werden sie zu seinem Bestandteil. Dann können sie ebensogut einpacken und zusehen, das Land zu verlassen.

      Gefällt mir

  2. tgarner9 schreibt:

    Mein Netzzugang ist erneut gestört. Es nervt nur noch. Sendepause für diese Woche.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s