Logik und Zahl

Raúl Rojas hat im zweiten Teil seines albernen Telepolis – Titel „Das Nichts in der Mathematik“ skizziert, wie die Zermelo-Fraenkel’sche Mengenaxiomatik ein System widerspruchsfreier Ordnungsrelationen schafft, das dann für „Logik“ gelten soll. Gegen diese begriffslose Logik hatte ich vor einiger Zeit diesen Archiveintrag gesetzt. Der Vergleich beider Darstellungen ergibt dieselbe „Struktur“ – Fraenkel’sche Metaphysik vs. TomGards  … nennen wir es „Biophysik“? Auch schlecht. Begriffe lassen sich durch elaboriertes Geschwätz gesellschaftlich ersetzen – aber nicht substituieren

SCNR

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, prolegomena veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Logik und Zahl

  1. tgarner9 schreibt:

    Ach, und übrigens, der Eintrag sexuelle Identität vom Dezember wurde nach Monaten heute einmal wieder (1x) angeklickt! Das muß gefeiert sein:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s