Afrin

Mehr, denn je, mißtraue ich den Mitteilungen aller Seiten. Recht gut gesichert erscheinen mir nur zwei Vorgänge.

  1. Die Türkische Armee und ihre Proxies machen erhebliche Fortschritte. Es zeichnet sich ein Bild ab, das zwar nicht die „Belagerung“ und „Erwürgung“ Afrins repäsentiert, die Erdogan angekündigt hat, aber der „Pufferzone“ ähnlich sieht, die, Gerüchten zufolge, Tillerson in Ankara unterschrieben haben soll. Das wäre gleichzeitig ein vorentscheidender Schritt für etwas, das ich vor Wochen schon „Vertreibung light“ genannt habe – Afrin wird erwürgt, aber hübsch langsam.
  2. Dazu passt die Meldung, reguläre syrische Truppen und russische Militärpolizei seien im Begriff, in Tal Rifaat einzurücken, allzu gut, als daß ich sie für falsch halte. Tal Rifaat gehört nicht zum Kreis Afrin, ist der nordwestliche Grenzbezirk des Kreises Aleppo. Vor 10 Tagen war der Kreis, besonders die an seiner Nordgrenze nahe Azaz gelegene ehemals syrische Menagh Airbase Ziel heftiger türkischer Luftangriffe. Nach türkischen Gerüchten wurde damit eine US-Luftbrücke aus den Kantonen östlich des Euphrat unterbunden. Das mag sein – denn so etwas liegt durchaus in der operativen Hoheit der CENTCOM-OIR-Truppen – oder auch nicht, wenn syrische und russische Truppen Tal Refaat und die Basis besetzen, sind solche Hilfsflüge unterbunden, aber zugleich einer Unterbrechung der Landbrücke zwischen Afrin und Manbij – Tabka ein Riegel vorgeschoben. Das sieht nach einem verhandelten Kompromiss zwischen Damaskus und Afrin aus.
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Afrin

  1. tgarner9 schreibt:

    Die türkische Luftwaffe beantwortete den Versuch der SAA und russischer Militärpolizei, die Abriegelung Afrins zu verhindern, umgehend und mit ostentativer Brutalität:
    http://www.hurriyetdailynews.com/turkish-army-hits-30-40-vehicle-convoy-in-afrin-127783

    Parallel hat Erdogan die fadenscheinigen Fetzen von Diplomatie und amerikanischer Gesichtswahrung von der Tillerson – Cavusoglu – Scharade gerissen:
    http://www.hurriyetdailynews.com/president-erdogan-slams-us-lie-machine-over-support-for-sdf-127787
    vergl. hier:
    https://tomgard.blog/2018/02/17/wer-demuetigte-tillerson-in-ankara/

    (Hinter-)Grund: Das Weiße Haus wird gehorchen, sagte Foreign Policy an:
    http://foreignpolicy.com/2018/02/22/trump-administration-weighs-scrapping-envoy-to-counter-isis-coalition-iraq-syria-islamic-state-terrorism-terrorist-daesh/

    Zu alledem schweigen TASS und das russische DoS – was auch sonst.
    Allerdings sah Lavrov sich bemüßigt, zu verkünden, er habe verstanden, daß ein abschließender Vernichtungsangriff Tel Avivs auf Damaskus bevor stehen könnte:
    http://tass.com/politics/991268
    Denn genau und ausschließlich der ist das taktisch verbliebene Instrument einer reaktivierten „Regime Change“ – Agenda.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.