Justiz verstärkt Druck auf Netanyahu

Am Freitag soll er Insidern zufolge, nicht allein als möglicher Verdächtiger in zwei Bagatellaffären um Gefälligkeiten (Fall 2000 und 4000) aussagen, sondern, vorerst als „Zeuge“, im „Fall 3000“, wo es um Milliardenbeträge im Zusammenhang mit einer Flottenbestellung in Deutschland geht. Etwa im September letzten Jahres war Netanyahu von Vorwürfen im Zusammenhang mit Fall 3000 entlastet worden, obwohl hochrangige Militärs gegen ihn gezeugt hatten.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.