Eli Lake regt Entsorgung Erdogans an

Lake ist ein Journalist, aktuell v.a. für „Bloomberg View“, der 2002, als ein junger UPI-Korrespondent, einen klangvollen Namen erwarb, indem er in einem lesenswerten Artikel für „The New Republic“, Need to Know, mit beißender Schärfe gegen das Neocon – Racket, namentlich Donald Rumsfeld („known unknowns„) und Paul Wolfowitz, sowie deren Usurpation der US-Intelligence Community in den Irakkriegsvorbereitungen auftrat. Dazu ließ Lake keinen Zweifel aufkommen, wer ihm zur Seite und im Rücken stand – Vertreter eines Teils des CIA-Establishments, der von den Neocons im Gefolge des Putsches von 9/11 auf der Grundlage des Patriot-Acts und mit Hilfe der Homeland-Security-Nebenregierung mehr oder minder kalt gestellt worden war.

Das muß man wissen, um den möglichen (!) Stellenwert der Schärfen und Spitzen in Eli Lakes neuestem Artikel erkennen zu können, Turkey Is Turning Into the Next Pakistan, The U.S. should make clear to ersatz allies that betrayal has consequences. Ich will nur meinen Hauptpunkt darin kommentieren, den Vergleich, den Lake in den Raum stellt, zwischen Erdogan und dem pakistanischen Putschisten Muhammad Zia-ul-Haq. 

Haq war eine Schlüsselfigur für den Aufbau der Mudschaheddin – Söldnerarmee, heute Al Qaida, der CIA und des Pentagon im afghanischen Proxykrieg gegen die SU, den Zbigniew Brzeziński eingeleitet hat, spielte darin eine bis in Details ähnliche Rolle, wie Erdogan im US-Syrienkrieg in den Jahren 2012 – ’14, und er wurde 1988, auf dem Höhepunkt der Verhandlungen zwischen Reagan-Administration und dem von Gorbatschow geführten Politbüro um die Abwicklung der Sowjetunion, entsorgt.

Bezeichnend für Eli Lakes Punkt, angesprochen in der Begriffsschöpfung „ersatz ally“, zu der mir keine Übersetzung einfällt (Anregungen willkommen), aber auch insgesamt lehrreich, ist der Umstand, daß es nicht die geringeste Rolle spielt, wer genau Muhammad Zia-ul-Haq über den Jordan beförderte. Meines Erachtens ist die wahrscheinlichste Variante, daß dem pakistanischen Geheimdienst nahe gelegt wurde, dem Piloten der Attentatsmaschine nahe zu legen – dazu gibt es in Pakistan viele Methoden – die C-130 mit Vollgas in den Boden zu rammen.

Dieser Beitrag wurde unter Türkei abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.