EUCOM vs. CENTCOM – Warum Donald Trump mir Spaß macht

Trumps Drohung, die US-Truppen bei nächstbester Gelegenheit aus Nordsyrien abziehen zu wollen – was er in eigener Hoheit verfügen kann! – verwandelt EUCOM- wie CENTCOM-Proponenten in flatternde Hühnerhaufen. Warum?

Einfach deshalb, weil weder der Kreml, noch EUCOM dulden können, daß die Regionalmachtambitionen der Türkei in Syrien und im Irak freies Feld bekommen!

Nach allem, was man aus verständiger Beobachtung der trump’schen Taktiken und Strategien in der Vergangenheit wissen kann, ist ihm – wie das für jeden tauglichen CEO eines Großkonzerns fast selbstverständlich ist – aufgefallen, daß die CENTCOM – Truppen in Nordsyrien maßgeblich beitragen, die Türkei zu so etwas wie einen „seltsamen Attraktor“ für jeden zu machen, der den Levante-Krieg unbedingt fortgesetzt sehen will. Ziehen die US-Truppen ab, werden voraussichtlich Moskau, NATO-Brüssel (v.a. London), EU-Brüssel (Paris) und obendrein die GCC unter saudischer Führung zusammen wirken, die Türkei zu stoppen. So jedenfalls, denke ich mir, hat sich das der Donald während einer Golfrunde gedacht.
Und vielleicht gegrinst, als er sich die Reaktion des Herrn Bolton ausmalte.

 

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.