T-4 Air 2 Surface Strike – russisches MoD lügt mal wieder – aber wozu?

In a statement on Monday, the Russian military said: “Two Israeli Air Force F-15 jets fired eight guided missiles at the T-4 airfield.” The Israeli aircraft did not enter Syrian airspace and launched the strikes while flying over Lebanon.

Bullshit. Die F-15i kann höchstens 2 Popeye II tragen und deren Reichweite liegt bei 80 km. Die Entfernung von der libanesischen Grenze liegt bei 100 km. Die IAF mag Varianten mit höherer Reichweite haben, doch dann trägt die F-15 höchstens eine.
SANA nennt ebenfalls die F-15 als Träger, ohne eine Anzahl anzugeben.

Mir fallen nur zwei Erklärungen der Lüge ein: Entweder war es ein von Jordanien aus geführter britischer Angriff, der als israelische Nummer erscheinen soll, oder der Kreml hat der syrischen Luftwaffe untersagt, israelische Flieger anzugreifen.

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Russ. Föd., syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu T-4 Air 2 Surface Strike – russisches MoD lügt mal wieder – aber wozu?

  1. tgarner9 schreibt:

    Man hat mich auf die „Delilah“ hingewiesen. Das ist genau genommen keine cruise missile, sondern eine Drohne („loitering munition“) mit 30 kg Sprengkopf, also etwas größer, als eine Hellfire, aber in der Tat ein „guided missile“. mhm.

    Gefällt mir

  2. tgarner9 schreibt:

    Die britische Regierung droht mit dem großen Clash:

    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-41945189

    Wie gesagt, die IDF will nicht. Eizenkot und selbst Lieberman, nebst diversen Geheimdienst-Leuten, haben das BBC-Narrativ, das seinerzeit auch in der israelischen Presse zirkuliert wurde, unzweideutig dementiert. (Ich suche das nicht heraus).

    Gefällt mir

  3. Sheeple schreibt:

    Es ist eventuell einfacher die Israelis zu beschuldigen als das den Briten oder gar US Kräften anzulasten, zu beweisen und damit zuzugeben das man nicht die Eier oder möglichkeiten hat diesen Kräften den zugriff zu verwehren.

    Gefällt mir

    • Klaus-Peter schreibt:

      Nö, du hast offensichtlich verpasst, dass die Russkis permanent auf die USA zeigen. Dass sie nun Israel benennen, zeugt m.M. nach davon, dass sie stinksauer sind, offenbar nicht informiert waren etc.
      Außerdem hat in der J-Post ex-IAF Eliyahu inoffiziell zugegeben, dass sie es waren. Weiterhin meldet der Kreml, man hätte mittlerweile über respektive Kanäle Kontakt zum israel. Militär aufgenommen. Wozu, wenn es die RoyalAirForce gewesen sein soll?

      Gefällt mir

      • tgarner9 schreibt:

        „Wozu, wenn es die RoyalAirForce gewesen sein soll?“ – Woher sollen sie das wissen? Israel bleibt die Adresse, wer immer „seinen“ libanesischen Luftkorridor benutzt hat. Wenn, anders herum, drei Delilahs eingeschlagen wären, mit zusammen rd. 70 kg Hx, warum ein Faß aufmachen? Sowas tut die IDF seit Jahren „jeden Tag“. Debka spricht von „einer“ Rakete.
        Ich würde das gar nicht aufgreifen, wenn nicht aus anderen Richtungen deutlich würde, die britische Regierung hasardiert, als sei ihr kein Preis zu hoch, um ohne Machteinbuße aus der Skripal-Affäre raus zu kommen.

        Gefällt mir

  4. Klaus-Peter schreibt:

    Mich wundert dabei, dass bei meiner Rundschau, etliche Typen wie z.B. Lister, Elizrael Tsurkov und co. das Angebot gern annehmen und sagen „Ja, wir waren´s“. Sind die derart doof und/ oder kuschen dann noch vor den Briten?

    Gefällt mir

    • Klaus-Peter schreibt:

      btw – die Russen kritisierten heute auffällig die Brutalität Israels beim March of Return und unterstützen eine diesbezgl. UN-Untersuchung. Sind die Worte „as a result of the Israeli army’s actions“ ein Novum?

      Gefällt mir

    • tgarner9 schreibt:

      Wieso „kuschen“? Die sind doch ein Herz und eine Seele.
      Klaus Peter, ich will die Spekulation nicht überstrapazieren. Mir fiel halt auf, daß die Mitteilung des MoD eine Lüge oder mindestens Irreführung enthält und fragte mich und andere nach dem Grund. Entweder wird sich der aus künftigen Vorgängen ergeben, oder er ist irrelevant, weil er irrelevant gemacht werden wird. Aber es lohnt sich halt hin und wieder, auf solche Sachen aufzumerken.

      Gefällt mir

  5. Pingback: Kriegsgeheul ist eine beidseitige Farce | Themen & Essays

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.