Hinweis zum Zusammenhang zwischen Salisbury und Douma

… weil das in Debatten oft unterzugehen scheint.

Das russische Verteidigungsministerium hat vor und nach dem 13. März mindestens drei Mal bekundet, konkrete, materielle Belege für die Vorbereitungen einer „chemischen“ False-Flag zu haben, an denen unvermeidlich „westliche“ Akteure beteiligt waren (vgl. meine „Nachlese“ dazu). Es ist also nicht notwendig, die verschiedenen direkten und indirekten (Lavrov) Hinweise auf die Gefangennahme amerikanischer, britischer und israelischer Agenten / Special Forces in Betracht zu ziehen, um die Frage zu stellen:

Warum hat die RF bis heute offiziell keinen Gebrauch von solchen Belegen gemacht?!

Die allgemeine Antwort: Weil sie es noch immer nicht für nötig / opportun hält.
Und auf die Frage nach dem Grund für diese Einschätzung gibt es auch eine eindeutige allgemeine Antwort: Weil sie keine haltbare Kriegsfront gegen sich aufgestellt sieht. Weil deshalb die inoffizielle Verwendung solcher Belege, einschließlich möglicher Gefangener der syrischen Regierung, für effektiver hält, zu verhindern, daß eine solche Front zustande kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s