Nachlesen zur Weltkriegs – PsyOp

(Ich bin schwer erkältet, daher heute voraussichtlich wenig Postings)

Zur UNSC-Sitzung

Die UN News haben eine überraschend objektive Darstellung der gestrigen Sicherheitsratssitzung gegeben, die erkennen läßt, daß und warum der Resolutionsentwurf der imperialen Metropolen darauf hinaus gelaufen wäre, die nominelle Hoheit des UNSC über Entscheidungen der Mitgliedsstaaten, Angriffskriege zu führen, für den syrischen Schauplatz auszuhebeln.
Der als Kompromißvorschlag eingebrachte dritte Entwurf hätte gewährleistet, daß der im Auftrag Russlands und Syriens durchzuführende Ermittlung der OPCW in Douma zumindest die Autorität zugesprochen worden wäre, Grundlage für weitere Schritte des Sicherheitsrates werden zu können. Das Veto der USA, des UK und Frankreichs gegen die Stimmen von China und Russland hat geleistet, was es leisten sollte: Der OPCW ist die Handlungsgrundlage zerstört, die darin besteht, daß sie im Auftrag eines Mitgliedsstaates Klagen über angebliche Verstöße gegen die Chemiewaffenkonvention mit einer (nominell) unabhängigen faktischen Autorität versehen kann. Was „der Westen“ Russland vorwirft, hat er selbst durchgesetzt.
Auch die Darstellung der FAZ hält sich überraschend eng an diese Fakten.

Was damit erreicht ist

  • Wie schon in einem Kommentar gesagt: Die bislang bedingt wirksamen nationalen und internationalen Verpflichtungen und Vereinbarungen zu Waffenstillständen und Einleitung eines „politischen Prozesses“ in Syrien, insbesondere die MoU’s zwischen Sondergesandten Trumps und des Kreml zu den „Deeskalationszonen“ im Süden und Osten Syriens, sind vom Tisch. Der Proxiekrieg in und um Syrien soll andauern, wie Israel es wünscht, insbesondere in Daraa und Qneitra.
  • USA, UK und Frankreich stellten kraft ihrer autoritativen Allianz sicher, daß die voraussichtlich nicht aussagekräftigen Untersuchungsergebnisse der OPCW zur Skripal-Affäre von konkurrierenden Alliierten nur um den Preis einer Isolierung im Lager der imperialistischen Metropolen zu einer vorbehaltlichen Entlastung Russlands von den britischen Vorwürfen verwendet werden könnten

Vorbereitungen für eine thatcheristische Machtergreifung im UK

Das ist, streng genommen, der dritte Punkt in den „Wirkungen“ des letzten Abschnittes. Das UK erhält eine Frist, ein unvermeidliches partielles Eingeständnis von „Fehlern“ in der Skripal – Affäre innenpolitisch aufzufangen.

Ich habe dazu eine Reihe von Artikeln gesammelt, die vorzustellen mir jetzt die Kraft fehlt. Außerdem fehlen mir hinsichtlich britischer Innenpolitik ohnehin die Voraussetzungen eines wohlbegründeten Urteils. Unter diesem Vorbehalt teile ich einfach mit, es sieht stark danach aus, als solle Labour mit Hilfe einer neu zu gründenden zentristischen Partei zerschlagen werden um in Bälde eine „Große Koalition“, eine nationale Einheitsregierung zu schaffen. Parallel dazu mehren sich in der EU die Vorstöße gegen Brexit, besonders prominent von – na wem wohl? – Donald Tusk. Zu dieser Abteilung dürfte zählen, daß Merkel in eigener Autorität die erst kürzlich getroffene deutsche Entscheidung, North Stream 2 gegen Widerstände durchsetzen zu wollen, zurück genommen hat (bilateral im Treffen mit Porochenko)

Breite Koalition gegen einen USUKFr – Angriff gegen Syrien

Dafür gebe ich jetzt nur ein Dokument, die Stellungnahme der ICG via Sam Heller, dem in den letzten Monaten besonders prominent gewordenen Ziocon. Er unterschreibt alle Angriffe der Kriegsfraktion auf die russische Rolle in Syrien um am Schluß unzweideutig gegen militärische Schritte zu diesem Zeitpunkt zu votieren. Es ist – wie oben schon allgemein hingesagt – ein Plädoyer für die Fortsetzung und Intensivierung des Abnutzungskrieges in Syrien.

PS.: Ein Punkt noch. Der o.zit. FaZ-Artikel bringt die Bekräftigung russischer Vergeltungsdrohungen im Falle eines Amerikanischen / alliierten Angriffs auf Syrien, die gestern abend vom russischen Botschafter im Libanon gegenüber Al Manar, also dem publizistischen Organ der Hezbollah ausgesprochen wurde. Die JP machte diesaus gutem Grund groß auf. An diesem Ort stellt die Bekräftigung der russischen Verteidigungsbereitschaft eine Ermutigung der Hezbollah UND der zionistischen Kriegsgegner dar, der Kreml wolle das in seiner Macht stehende tun, zu verhindern, daß die zionistischen Kriegsfraktion einen US-Angriff auf Syren zur Gelegenheit einer Offensive gegen die Hezbollah nimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Imperium, syrien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Nachlesen zur Weltkriegs – PsyOp

  1. tgarner9 schreibt:

    Das ist ein klares „sidelining“ der ukrainischen Regierung und damit die Drohung, die NATO werde im Falle russischer Vergeltung amerikanisch / britischer Angriffe auf Syrien ihre ukrainischen Söldner gegen die „Volksrepubliken“ ins Feld schicken. Auf das Szenario ist die russische Armee dem Vernehmen nach mit einer 70 Tausend Mann starken Armee vorbereitet, droht also mit kraftvollen Gegenschlägen.

    Gefällt mir

  2. tgarner9 schreibt:

    Es wird immer lustiger. Jetzt hat der imperiale Fraktionskampf schon WHO gegen OPCW mobilisiert:
    Syria war: WHO demands access to ‚chemical attack site‘
    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-43725352

    Gefällt mir

  3. Berengar schreibt:

    Stoltenberg: Deutschland ist zu wenig gewaltbereit, insbesondere im Hinblick auf den anstehenden Sitzkrieg im Osten

    Gefällt mir

    • Berengar schreibt:

      Oder besser formuliert: Stoltenberg wundert sich angesichts der notorischen Unterrüstung, wieso Deutschland so wenig Interesse an seiner Selbsterhaltung hat.

      Gefällt mir

  4. tgarner9 schreibt:

    Nach Macron hat nun auch Theresa May weitere Untersuchungen und Beweise verlangt. Mattis erklärte auf Anfrage, man sei noch im „assessment“. Damit ist Trumps ostentativ alberne „Drohung“ mit einer neuen Runde „Cruise Missile Diplomatie“ (siehe meine Einträge unter diesem Titel) vom Tisch. Ein Sprecher der russischen Armee erwähnte die imminenten amerikanischen Drohgebärden nicht einmal, verwies nur auf die eventuell demnächst ins Mittelmeer einfahrenden Flottenverbände und schloss kurz und bündig: Im Mai sehen wir weiter (live auf RT).
    Alles nach Drehbuch.

    Gefällt mir

    • Berengar schreibt:

      Das wirft doch aber die Frage auf, weshalb und wozu diese Albernheit von Trump überhaupt in die Welt gepflanzt worden ist, oder? Jedenfalls dann, wenn wir nicht unterstellen, daß es schlicht aus diebischer Freude geschah, und folglich bezweckte, der Albernheit beim Kassiertwerten zuschauen zu können – was ich nicht böse meine! Es ist halt bei Donald nicht ganz auszuschließen.

      Gefällt mir

  5. Berengar schreibt:

    Zu Punkt zwei deiner Anmerkungen oben: Ich glaube, da könnte was dran sein.

    Einen Hinweis auf ein mögliches Nadelöhr, durch das die Sache gezogen werden könnte, liefert Irland. Kürzlich trat kein anderer als Tony Blair (hint, hint) mit der Prognose an die Öffentlichkeit, das Schicksal des Brexit stehe und falle mit der Frage der irischen Grenze.

    Über die hatten einige Tage zuvor ein paar bekannte Schlachtrösser des „Karfreitagsabkommens“ zu sagen, daß sie die Schicksalsfrage der irischen Nation als solcher und schlechthin sei, weswegen es höchste Zeit sei, grundsätzlich darüber nachzudenken, den Schmu nicht lieber wieder abzublasen, bevor er innenpolitische Zerrüttungen herbeiführe, die in die Zeit vor dem Abkommen zurückweisen.

    Gefällt mir

  6. Klaus-Peter schreibt:

    „Der Krieg wird weiterhin sehr viele Opfer kosten“

    „Der Krieg wird nicht zu Ende sein. Er wird sich transformieren, er wird auf andere Gebiete gehen und er wird weiterhin sehr viele Opfer kosten(..)“

    http://www.deutschlandfunk.de/syrien-konflikt-eskalation-zwischen-usa-und-russland-nicht.694.de.html?dram:article_id=415355

    Gefällt mir

  7. Pingback: Nachlesen … (2) | Themen & Essays

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.