Kurzes Update zur Außenwelt der Innenwelt der föderalen Machtergreifung in den USA

Nützlicher wäre, etwas zur Innenwelt zu schreiben, aber ich weiß nicht, inwieweit ich heute dazu komme und es ist auch kein Fehler, erst einmal abzuwarten, wie weit die Sache eskaliert wird.

Die amerikanische Bürochefin der Deutschen Welle twitterte, es würden bis zu 20.000 Soldaten in Washington erwartet, mehr, als in Afghanistan und im Irak zusammen genommen eingesetzt sind.

Das Schattenkabinett Biden hat Lisa Monaco, ehemalige Anti-Terror-Beraterin von Präsident Barack Obama, zur „Beraterin“ des DHS für die Tage bis zur Machtübernahme ernannt.

Weitere Teile des Regierungsviertels wurden militärisch umzäunt und durch Straßensperrungen, Schließung von U-Bahn-Stationen und Umleitung von Buslinien von der Stadt isoliert.
Große Teile der „National Mall“ sind bereits gesperrt, bzw. eine Sperrung angekündigt, darunter der Obelisk des „Washington Monument“, der den Obelisken ähnelt, die in den letzten Monaten erst in den USA, dann weltweit von Unbekannten aufgepflanzt worden sind.
Bürgermeisterin Muriel Bowser rief ihre Landsleute und auswärtige Touristen auf, der Hauptstadt fernzubleiben.

Auf Dauer angelegt

Mary McCord, Leiterin der Abteilung für nationale Sicherheit des Justizministeriums unter Obama, erklärte, die Bedrohungslage könne weit über die Amtseinführung hinaus bestehen bleiben.

„Sie werden ein Wiederaufleben der Aktivitäten und Planungen und Drohungen der Extremisten sehen. Ich glaube nicht, dass dieses Problem mit dem Abgang dieses Präsidenten aus dem Weißen Haus verschwindet.“

(Reuters)

Demokratische Kongress-Abgeordnete wirken mit Macht auf dauerhafte Unruhen hin. Sie beantragten eine Untersuchungskommission, die klären soll, ob und welche republikanischen Kollegen sich der Anstiftung und Beihilfe zum „Sturm aufs Kapitol“ schuldig gemacht hätten.
Parallel dazu hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen Jacob Chansley beantragt, den halbprofessionellen Schauspieler, der mit Fellbekleidung und Hörnerschmuck während der Kapitol-Proteste prominent in die Bildwelten gerückt wurde, der auf eine Anklage wegen Hochverrat, Terrorismus und Verabredung zum Mord hinaus läuft.

“Strong evidence, including Chansley’s own words and actions at the Capitol, supports that the intent of the Capitol rioters was to capture and assassinate elected officials in the United States government,” prosecutors wrote.

(Reuters)

Ich erwarte nicht unbedingt, daß es eine solche Anklage geben wird – wenn auch im Moment fast alles möglich erscheint – doch die Strategie maximaler Spannung und Druckausübung wird ihre Wirkung kaum verfehlen.


Dieser Beitrag wurde unter USA abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kurzes Update zur Außenwelt der Innenwelt der föderalen Machtergreifung in den USA

  1. tgarner9 schreibt:

    Bis zu einer Fortsetzung empfehle ich erstmal die blumig-poetische Darstellung von Pepe Escobar:
    https://www.strategic-culture.org/news/2021/01/13/9-11-was-prelude-1-6-holy-grail/

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu tgarner9 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.