USA: Covid-Zwangsimpfung wird für eine unbestimmte Zahl Behinderter und Obdachloser zur Todesspritze

Über die scheinbare Emphase meines Titels habe ich keine Kontrolle – ihn zu verwässern wäre andererseits nicht in meinem Sinne.

Voraussetzung ist: Die Covid-Impfung ist keine „Schutzimpfung“, sie bewahrt in weitaus geringerem Maße, als das für eine Vielzahl anderer Impfungen gilt, nicht Individuen vor individuellen, sondern Kontaktgruppen vor statistischen Schadensfällen.

Deshalb stellen vom Standpunkt einer volksgesundheitlichen „Ethik“, was immer man von ihr halten will, Obdachlose u.ä. Gruppen ein besonderes „Problem“ dar, wenn Behausung und Versorgung keine Option sein darf.
Von dieser Voraussetzung her kann eine Zwangsimpfung als Option erscheinen, die einer ergreift, der die Häßlichkeit vermeiden will, das Covid, in solche Straten einbrechend, die Betroffenen seuchenartig dahinraffen bzw. verderben könnte.

Gegen solch ein Motiv habe ich in erster Instanz nichts vorzubringen.
Allerdings nur, wenn iwie nach Möglichkeit sichergestellt wird, daß eine Impfnachsorge möglich und effektiv ist!
Behinderte und Obdachlose sind mehr oder minder, je nach individuellen Voraussetzungen, gehindert, sie sich selbst zu gewährleisten bzw. bei Bedarf mit Erfolg einzufordern. Das gilt auch für den Effekt individueller Gefährdung durch Covid vermittels der Impfung, besonders in der ersten Woche, aber grundsätzlich bis zur zweite Dosis. Deshalb wohl die Wahl des Impfstoffes J&J, welcher der bislang am Schlechtesten Erprobte, und Nebenwirkungen besonders verdächtige Wirkstoff ist, aber nur einmal verabreicht werden soll.
Gegen die mögliche Vermeidung eines Teils der Risiken wird die Sicherheit erhöhter Risiken auf anderem Feld eingehandelt – ein mörderischer Deal, der moralisch zugunsten der Funktionäre geht, physisch nicht verfehlen kann, zu Lasten eines unbestimmten Teils des Impfviehs zu gehen.

Das gilt im besonderen Maße für Depravierte, von denen zu erwarten ist, daß sie Nebenwirkungen einfach nur erdulden, vielfach nicht einmal benennen können, oder, wenn sie es können, nach der Erfahrung der Zwangsimpfung lieber stumm bleiben.
Die Folgen werden nicht auf sich warten lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.