Forum – heise online

Der menschliche Aff flieht leichter, als er angreift Deshalb zählt Überwindung von Furchtsamkeit (im Unterschied zu „Furcht“) zu den grundlegenden Leistungen der symbolischen Funktion und abstrakter Verstandesleistungen. Um Äonen älter in der Vor-Geschichte des menschlichen Verstandes liegt die Überwindung von Furchtsamkeit mittels ritualisierter Signalkaskaden, ein Phänomen, das nicht nur zwischen Individuen einer iwie sozial lebenden Gattung zu beobachten ist, es findet sich auch gattungsübergreifend in lokalen Biotopen, es ist ein Bestandteil der Evolution von Biotopen, die in die DNA der beteiligten Gattungen eingeschrieben wurde. Im empfundenen, akuten Gefahrenfall regrediert das menschliche Tier individuell wie im Verband auf die Mobilisierung von Signalkaskaden, nur nimmt das symbolische Inventar in dieser Regression die Stellung der Signale ein, ohne daß die Symbole ihren Gehalt in dieser Operation verlören, er wird vielmehr im Maße transformiert, wie die Gefahrenlagen andauern oder verstetigt werden. Diesen Zusammenhang halte ich für den entscheidenden Faktor in der zwischen 8 und 10 Tausend Jahre anhaltenden Tradition und Haltbarkeit der Sklaverei. Es ist ohne Wenn und Aber eine Tradition der Folterherrschaft und der Foltermethoden. Die Geschichte dessen, was eure bestialische Horde „Zivilisation“ zu nennen beliebt, ließe sich deshalb zu mindestens einer Hälfte in die Form einer Geschichte der Folterziele, Folterzwecke und Foltermethoden bringen. Ernest Bornemann hat zum Beispiel mal damit begonnen, leider war er über die Maßen fasziniert von der Hauptrolle, die sexuelle Repression in dieser Geschichte spielt. Bei unfetischisierter Betrachtung ergibt sich indes sofort, daß die Hauptfrage, die eine Untersuchung einer jeweiligen Folterkultur zu beantworten hat, die nach der Natur und sozialen Stufung der Gratifikationen ist, identisch mit der Frage nach der Natur, dem Inhalt und der Funktionalität der Kooption der Sklaven UND Herren für etwas, das ihnen gemeinsam, wenn auch auf unterschiedliche Weise, in der Gestalt permanenter Bedrohung durch und vermittels der eignen gesellschaftlichen Formierung entgegen tritt. Schon diese Frage zu stellen macht einen gewaltigen potentiellen Erkenntnisraum auf, versucht es halt mal …

Forum – heise online
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..