„Rechts“ und „Links“ – (sein)

Anlaß:

„Rechts“ und „Links“ waren einmal politische Kampfbegriffe innerhalb und oberhalb der Fronten einer mehr oder minder militanten Auseinandersetzung um die öffentliche Meinung in Zeiten, als es noch einen Klassenkampf gab, und im Rahmen dieses Klassenkampfes eine Konkurrenz der Standesvertreter in einem Staatswesen um Einfluss auf dasselbe, bzw. eine bedeutende, möglichst bestimmende, Rolle in der Nation – was immer die jeweiligen Gruppen und Parteien unter „Nation“ verstanden wissen wollten.
Leider haben das auch Kommunisten mitgemacht, die Staatsfeinde waren und Kritiker der verschiedenen Begriffe davon, was „Nation“ sei und nicht sei. Teils waren sie dazu genötigt, weil gegnerische Kräfte / Parteien das Rechts / Links Schema in den öffentlichen Debatten durchsetzten, überwiegend aber, weil die Staatsführungen Interesse daran hatten, die Konkurrenten sich aneinander im Kampf um gesellschaftspolitische Stellungen und Einfluss aneinander abarbeiteten.

Nachdem der Imperialismus in Gestalt einer US-amerikanischen Nachkriegshegemonie und der „Aufhebung“ der Konkurrenz kapitalistischer Staaten in den Krieg gegen die SU und „Sozialismus ‚als‘ alternatives Gesellschafts- / Herrschaftsmodell“ durchgesetzt war, wurde es Sache der professionellen Antikommunisten, der Staatspolizeien und ihrer Juridikative, sowie deren in der Mehrzahl in eigenem Auftrag lehrenden „geisteswissenschaftlichen“ Lakaien, das Reflexionsschema „Rechts“ / „Links“ zu substanzialisieren. Nun sollte möglichst nach dem Vorbild theologischer Schismen, in denen in letzter Instanz ein Vatikan oder eine Bischofskonferenz darüber befindet, was „katholisch“, „evangelisch“, oder sonst was in der geistlichen Substanz SEI, befunden werden, was das Verwerfliche, grenzwertig Verbotene, und ggf. zu Verbietende, an „rechtem“ und „linken“ Gedankengut sei.

Ich will damit nicht sagen, Wolf sei „ein Lakai“, nur, daß er die ganze Geschicht gründlich mißverstanden hat.

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..