Impfkorruption – die Nächste … updated

Das Interview mit Ugur Sahin, von dem im zweiten Abschnitt die Rede ist, wurde ausführlicher und offenbar korrekter von EURONEWS aufgenommen:

Omicron: 3 vaccine doses are not enough to stop the new COVID variant, warns BioNTech CEO

Update ende.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19 | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Russlandkrieg – ein paar Worte zur ukrainischen Seite

In den kürzlichen „Notizen zum Russlandkrieg“ hatte ich auf das „Budapester Memorandum“ von 1994 verwiesen, das die RF mit der Annexion der Krim unzweideutig gebrochen hat und an das imperiale Diplomatie Russland gern wieder binden würde. Jetzt ein paar Worte zum westlichen Umgang mit dem MoA, dessen Vertragscharakter – nebenbei gesagt – ohnehin umstritten ist, de facto also keinen hat.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Imperium, NATO, Russ. Föd., Ukraine | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Notiz zu den russischen Forderungen an die NATO

Den russischen Entwurf zu einem „Sicherheitsvertrag“ findet ihr hier.

Das Vordringlichste, was ich dazu zu sagen hatte, ist dieser Twitter Thread:

Anfügen will ich noch eine Bemerkung zum Tagesschau – Artikel dazu, in dem es heißt:

Wie konkrete Zugeständnisse der NATO aussehen könnten und ob sie am Ende wirklich die notwendige Zustimmung aller 30 Bündnisstaaten finden könnten, ist offen. Als ausgeschlossen gilt jedenfalls, dass Russland offen ein Verzicht auf die Aufnahme der Ukraine zusagt werden könnte. Aus Brüsseler Diplomatenkreisen hieß es, es werde von Russland keine echte Kompromissbereitschaft erwartet, ebenso wenig gebe es sie von Seiten der NATO.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Imperium, NATO, Russ. Föd. | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

„Falsches Bewußtsein“; Besitz & Eigentum; Verstaatlichung der Leiber

Prolog

Anläßlich des Prostitutionsverbotes in Schweden 2013 hatte ich eine kurze Debatte geführt, die ich jetzt zufällig wieder aufgefunden habe. Meinen untenstehenden Beitrag dazu habe ich redigiert und, in Klammern gesetzt, ergänzt. Ich gebe also kein Abbild des Diskurses und habe deshalb die Teilnehmerin, Rahab, vor dem Eindruck in Schutz zu nehmen, sie käme darin schlecht weg. Ich hatte mich viel zu undeutlich ausgedrückt, u.a. deshalb, weil meine elliptische Redeweise auf den Debattentext verwies, eine an Berichte, Reflektionen und Erfahrungen Prostituierter angelehnte Darstellung der professionellen Realitäten des Geschäftes und dessen gesellschaftlicher Rolle und Funktion. Hier die alten Verweise, die noch arbeiten:
Leib ohne Trieb – von der Prostitution zur Sexarbeit
Theodora Becker (audiofile)
Zusätzlich ein Textsplitter zu Magnus Klaue:

Magnus Klaue, der in einigen Wochen im Ca-Ira Verlag ein neues Buch veröffentlichen wird, kritisiert die Verwandlung von Sexualität in „Arbeit“, wie sie sich exemplarisch an den Werken von Beatriz Preciado studieren lässt, die keinen Unterschied zwischen Sexualität und Prostitution kennen und das inkommensurable Moment des Triebs durch totale Technifizierung des Sexus zu tilgen suchen. Klaue versucht zu zeigen, inwiefern die „postfeministische“ Körperpolitik Emanzipation nur noch als restlose Selbstzurichtung subjektloser Subjekte kennt, denen Unbewusstes, Trieb und Leib nichts anderes sind als Objekt und Resultat von Wahlentscheidungen und „Einschreibungen“, mithin Ausdruck totaler Vergesellschaftung.

Ich verwende mein Fragment, weil darin wie in einer Gemmensammlung Grundmuster der im Titel adressierten Zusammenhänge aufscheinen, besonders deutlich das Verständnis bzw. Mißverständnisse zu den Kategorien „Besitz“ und „Eigentum“ nebst ihrem Verhältnis. Dazu schreibe ich in einem Epilog noch was.
Zugleich ist der Zusammenhang dieser Gemmen oder Muster zumindest für mich deutlich in dem kurzen Gespräch repräsentiert. Sie fließen zusammen in den bürgerlichen Kardinaltugenden – also deren Praxis – und den zugehörigen Ideologien.
Das hat ein eigenes Grundmuster, das ihr, wennn ihr wolltet, in dem uralten und elend langen Text Menôn, von Plato, studieren könntet. Um das Muster wenigstens ansatzweise namhaft zu machen, zitiere ich daraus einfach die Einleitung und den Schluß:

Menon: Kannst du mir sagen, Sokrates, ist die Tugend lehrbar? Oder ist sie nicht lehrbar, sondern eine Sache der Übung? Oder ist sie weder Sache der Übung noch des Lernens, sondern etwas, das den Menschen von Natur oder auf irgend eine Weise sonst zuteil wird?

Stunden später:

Sokrates: Gemäß unserem Schlüsse also, Menon, scheint es uns, daß die Tugend denen, welchen sie zuteil wird, durch ein göttliches Geschick zuteil werde. Das Sichere hierüber aber werden wir erst dann erkennen, wenn wir, statt zuerst zu fragen, auf welche Weise den Menschen die Tugend zuteil werde, zuvor zu untersuchen unternehmen, was die Tugend an und für sich sei.

Auch dazu mehr im Epilog

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Biden deeskaliert Russlandkrieg, NATO eskaliert ihn und die Briten werden (denke ich) den Schießkrieg beginnen

Vergeßt, was die westliche Presse im Zusammenhang mit der Videokonferenz Biden – Putin berichtet hat. Die russische Presse las sich wesentlich anders, aber es hat nahe gelegen, dies als taktische Gesundbeterei aufzufassen.

Das erste Anzeichen, daß es sich anders verhalten könnte, war vor einigen Tagen eine Beschwerde aus den Reihen der US-Kriegsfraktion, das Weiße Haus blockiere die letzte Tranche der diesjährig budgetierten Militärhilfe an die Ukraine – immerhin $200 Mio. von ca. 450 Mio.
Ein zweites Indiz war das Kommuniqué der G7-Konferenz.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Imperium, NATO | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Es wird Nacht in D.

Glosse

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Notizen zum Russlandkrieg und der Opposition gegen ihn

Im Sommer 2014, auch später noch, habe ich viele Stunden meiner Lebenszeit damit verschwendet, gegen die Narrative „besorgter“ und „empörter“ Bürger verschiedener neurechter oder linksnationalistischer Biographie einzuschreiten, welche die Annexion der Krim mit legalistischen, militärhistorischen oder benachbarten Ideologemen rechtfertigten und auf dieser Grundlage einmütig bestritten haben.
Um meinen folgenden Notizen maximale Reichweite zu verschaffen, will ich mich in einem ersten Schritt auf legalistische Ideologeme einlassen, indem ich an ein paar Fakten erinnere.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Imperium, NATO, Russ. Föd., Ukraine | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Omikron – politökonomische Korruption, Fortsetzung

https://www.timesofisrael.com/israeli-study-finds-2-pfizer-shots-fail-to-neutralize-omicron-but-booster-effective/

Fälschungen dieser Klasse dominieren das Terrain. In einer Vielzahl, wenn nicht den meisten Fällen, dürfte es allerdings technisch inkorrekt sein, von „Fälschung“ zu reden, weil just die „Intelligentia“ des Ungeziefers namens „sapiens sapiens“ (das singuläre Ungeziefer der Biosphäre) komplett den Verstand verliert und nicht mehr imstande ist, 1+1 zusammen zu zählen.
Was Sache ist:

Covid-Impfungen haben die Eigenart, daß sie auf Eintrittspforten von CoV2 in den oberen Atemwegen wenig bis keine Wirkung haben. Das WEISS eigentlich jedes 9jährige Kind, wenn man ihm sagt, daß die Impfung zwar nicht vor Infektion, aber vor Krankheit schützt. Die lange Version:

Die Masse der ->Epitope, welche die Impfung der ->zellulären Immunantwort (i.W. sind das „T-Lymphozyten“) präsentiert, reicht nicht hin, spezifische T-Zellen mit den entsprechenden -> Paratopen in den peripheren Geweben anzureichern. Die Impfung wirkt im Wesentlichen auf die -> humorale Immunantwort, indem sie die Produktion cov2-antigener B-Lymphozyten anregt, die als „Wächter“ in den Körperflüssigkeiten zirkulieren. Die erste von der Impfung induzierte Reaktion der B-Zellen ist die Produktion von Immunoglobin M. Das sind Antikörper, die zunächst gleichsam über eine „Skizze“ der Epitope verfügen, ausschwärmen, sie auffinden und damit die Produktion von Antikörpern der Klasse Immunoglobin G vermitteln, die über spezifische und ausgereifte Paratope verfügen. Dies IgG wird bei quantitativen Antikörpertests ausgezählt und die Höhe dieser Zahl gibt ein relatives Maß dafür, wie rasch ein Leib eine adaptive Immunantwort außerhalb der initial befallenen Zellen aufbauen kann.
Der Spiegel der G-Immunoglobine in Blut und Lymphe sinkt nach einer Erkrankung mehr oder minder rasch ab, noch rascher sinkt er nach einer Impfung. Wesentlich länger, bei manchen Erregern auch lebenslang, bleibt ein Spiegel spezifisch paratropisiertes Immunoglobin M, das im Falle einer Reinfektion die Produktion von Immunoglobin G wieder ankurbelt.
Näheres und Vervollständigung unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Komplementsystem
https://en.wikipedia.org/wiki/Antibody (die deutsche Version taugt wesentlich weniger)

Das 9jährige begreift auch, daß zwischen Erreger und adaptivem Immunsystem ein „Wettstreit“, eine Koevolution stattfindet und die Anpassungsfähigkeit des Immunsystems darauf angewiesen ist, daß die Haupteintrittspforten von Erregern, die Schleimhäute der oberen Atemwege und des oberen Magen-Darm-Traktes, unspezifisch geschützt werden, weil das eine spezifische Immunantwort auf veränderte oder neue Erreger beschleunigt.

Ergo: Wenn es eine endemische Infektion gibt – und das ist CoV2 seit dem Frühjahr 2020, nachdem die Regierung zunächst beschlossen hatte, auf „Herdenimmunität“ mittels Durchseuchung zu setzen – sind Infizierte in einer Bevölkerung (Population), in der bereits ein nennenswerter Teil entweder einmal infiziert war, oder geimpft wurde – das sind in Deutschland abschätzbar über 90% der Erwachsenen – in der Regel nicht „krank“, sondern „gesund“, und zwar besonders gesund.
Diese Gesundheit hat ein Maß – nämlich den Anteil der symptomatisch Erkrankenden unter den Reinfizierten oder Geimpften. Dieser Anteil (die Proportion) wird größer oder kleiner sein nach Maßgabe der Effektivität des Zusammenspiels zwischen zellulärer Immunantwort (in den Eintrittspforten) und humoraler Immunantwort, letztere vermittelt über den Bestand an IgM (schematisch gesagt) und die Restmenge an IgG.

Folglich zäumen „Studien“, wie die eingangs verlinkte, buchstäblich „das Pferd von hinten auf“. Das Maß, das sie geltend machen, ist ein „Impferfolg“ statt eines Immunisierungserfolges. Ein „Impferfolg“ kann ein Indiz für einen Immunisierungserfolg sein, aber never ever ein MASS.
Das mag das 9jährige nicht mehr verstehen, aber ein 12jähriges mit ein wenig Hilfestellung …
Ja, ich verstehe, daß die Intelligentia im Falle, daß eine deutlich veränderte Virusvariante auftaucht, erstmal gar kein anderes Mittel für eine Lagebeurteilung hat, als die Messung eines Impferfolges gegen die neue Variante. Aber der einzige epidemiologische Schluß aus den Ergebnissen, der mit Fug zu ziehen ist, lautet: Meidung von Infektionsgelegenheiten, soweit möglich und zuträglich, aber in erster Linie und oberster Priorität Maßnahmen zur Verminderung der Virenlast bei Exposition.
Nicht „boostern um jeden Preis“ – gesundheitlichen Preis, und „Preis“ in Gestalt einer Leibsteuer zugunsten Big Pharma. Nicht die von Woche zu Woche häufiger zirkulierte Überlegung, Ungeimpfte einzusperren bzw. in Quarantäne und unter Behandlungsverweigerung zu verrecken, wie das nicht einmal im Mittelalter überall die Regel im Umgang mit der um Größenordnungen aggressiveren Pest gewesen ist.

Veröffentlicht unter Covid-19, Wissen | 1 Kommentar

Notiz: USA steuern auf erneute Zerreißprobe zwischen WH und DoS, zwischen Fraktionen im Pentagon zu

Die Konsequenzen können sehr leicht „nuklear“ werden – namentlich in Europa und Iran.

Für einen Ausschnitt aus dem Hintergrund, die Ukraine betreffend, vergleiche dies:

Gleichzeitig weigert sich die CentCom – Führung unter Berufung auf irakische Kollaborateure strikt, dem Wunsch des irakischen Parlaments und Aufrufen aus Washington zu folgen, die Besatzung des Irak zu beenden und sie veranstaltet aus eigener Initiative Manöver mit der IDF zur Vorbereitung eines Nuklearangriffes auf den Iran.

Veröffentlicht unter Imperium, Ukraine | Kommentar hinterlassen

Omikron – blanke politökonomische Korruption

Die Nach-Richten:

Booster wichtig für Schutz gegen Omikron

Stand: 08.12.2021 16:53 Uhr

„Keine Spaltung der Gesellschaft“

Stand: 08.12.2021 20:16 Uhr

Kanzler Scholz hat angekündigt, dass seine Regierung in der Corona-Krise schnell und entschlossen handeln werde. Eine Impfpflicht sei nötig, um alle zu schützen, sagte er …

07:02 Uhr

Lauterbach: Brauchen drei Impfungen für Schutz gegen Omikron

Der neue Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat die Wichtigkeit der Auffrischungsimpfungen im Kampf gegen die Omikron-Variante unterstrichen. „Die Impfung ist nur abgeschlossen, wenn man dreimal geimpft wurde“, sagte der SPD-Politiker im ZDF. Das sei die neue Realität, um vor Omikron einigermaßen geschützt zu sein. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden zwei Impfungen die Krankheit aber bereits abmildern, „und drei Impfungen wahrscheinlich sehr gut gegen schwere Krankheit schützen“

Mein Kommentar:

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Covid-19, Imperium | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Krötennotiz an mich selbst

Ein Kernthema des Universalienstreites zwischen Vorsokratikern und Nachplatonikern beherrscht noch immer die Physik im Grenzbereich einer Kosmologie. Zu sehen an der extremen Position der Stringtheoretiker: Sie setzen „Raum und Zeit“ (nicht „Raumzeit“, oder gar „Ereignisraum“ (B. Russell) in die „Substanz“ ein und verlangen, daß „Masse“ ein universelles Akzidenz sei.

https://www.mpg.de/328977/forschungsSchwerpunkt

Dies „Verlangen“ ist der ganze Witz an dieser Tradition: Nicht Er-Kenntnis ist ihr Zweck, vielmehr Bestimmungsmacht über dieselbe. Der Streit ähnelt den Offenbarungs-Schismen in den Theologien, hat jedoch eine fundamental andere Voraussetzung: In Gestalt der ökonomischen Stände, welche im Zuge der Trennung von Hand- und Kopfarbeit entstehen, ist der Streit immer schon militärisch vorentschieden, wenn er anhebt.

Aber wie sag ich sowas meinem Kinde?!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Französischer Polizeistaat hält Einzug in deutsche Lande

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/corona-demonstration-freiberg-chemnitz-bautzen-polizei-100.html

Passend dazu: https://www.tagesschau.de/kommentar/sachsen-corona-demos-101.html

Der „Witz“: Die Unken, die da demonstrieren, betteln um nix als „Minderheitenrechte“. Vom funktionellen Standpunkt der Staatsgewalt gäbe es keine rationelle Dichotomy Dialog / Härte – es sei denn, sie stellt sich um ihrer selbst willen faschistisch auf.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Musik: „In 100 Jahren könnte die Maschine so gut sein wie ein Mensch“

(https://www.heise.de/tp/features/KI-In-100-Jahren-koennte-die-Maschine-so-gut-sein-wie-ein-Mensch-6287551.html)

Unterdessen fand mindestens ein Individuum eurer Gattung die Stimme wieder, die ihr sie verlieren gemacht hattet:

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Splendid Isolation

Der Eintrag aus Anlaß der Donnerstagspredigt des „Schweinepriesters“ ist der letzte, den Google listet. Twitter hat mir huldvoll mitgeteilt, „man“ habe auf eine Beschwerde hin diesen Eintrag „untersucht“ und befunden, „keine weiteren Maßnahmen“ zu ergreifen.

Ich hab einen Entwurf zu „Achill und die Schildkröte“ in der Mache – adressiert an junge Leute. Den kann ich natürlich stecken lassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar